Kontakt
Erich Ruhl-Bady, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341 Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 977-5 333

Kleine Lebensretter: SOS-Dosen jetzt wieder erhältlich

29.01.2019 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Liebe Leserin, lieber Leser,

eine kleine Salbendose, die im Notfall Leben retten kann – das ist eine wirklich gute Sache, die wir gerade zum zweiten Mal zusammen mit der Sparkasse Oberhessen hier umsetzen. Eine solche SOS-Dose im Haus zu haben, ist gerade für allein lebende Menschen wertvoll und gibt Sicherheit. Günter Sedlak, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Oberhessen, ließ sich nicht lange bitten und hat unkompliziert für Nachschub gesorgt, als ich ihn danach fragte.

Die SOS-Dose enthält ein Formular mit persönlichen Angaben für den Notfall und hat ihren festen Platz in der Kühlschranktür. Darin stecken alle wichtigen Informationen, bei Bedarf passen auch noch Visitenkarten oder die Patientenverfügung mit hinein. Außen an die Kühlschranktür kommt der erste Hinweis-Aufkleber, ein zweiter Aufkleber an der Innenseite von Haus- oder Wohnungstür zeigt den Rettungskräften, dass es in diesem Haushalt eine solche Dose gibt.

Bitte denken Sie unbedingt an alle Medikamente beim Ausfüllen des Formulars! Falls Ihnen etwas passiert und Sie nicht in der Lage sind sich zu äußern, sind die Angaben in der Dose Gold wert: Ohne zeitaufwendige Untersuchungen erfährt der Arzt, ob Sie Marcumar-Patient (Blutverdünnung) oder Diabetiker sind oder ob allergische Reaktionen befürchtet werden müssen. Wichtig: Das Formular sollten Sie mit Kugelschreiber und in gut lesbarer Blockschrift ausfüllen – dann kann diese Dose tatsächlich ein Lebensretter sein.

Wenn Sie jetzt eine solche Dose haben möchten: SOS-Dosen können kostenlos in der Kreisverwaltung in Lauterbach am Infopoint im Eingangsbereich oder beim Pflegestützpunkt abgeholt werden. Ich kann sie Ihnen wärmstens empfehlen.

Herzliche Grüße

Manfred Görig
Landrat