Kontakt
Erich Ruhl-Bady, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341 Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 977-5 333

Für unsere Vereine: Das Haus des Sports

16.10.2017 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wie sieht es in Ihrer Umgebung mit Sportvereinen aus? Geht Ihr Kind oder Ihr Enkelkind in den örtlichen Sportverein? Das ist heutzutage nicht mehr ganz so selbstverständlich wie es das früher war. In jedem Dorf ein Fußballverein – das stimmt schon längst nicht mehr. Die Interessen haben sich verändert und es muss gemeinsam überlegt werden, welche Sportbereiche welchen Bedarf haben.

Gemeinsam heißt: Wir arbeiten zusammen mit den Städten und Gemeinden, dem Sportkreis Vogelsberg und unserer Sportförderung an einem kreisweiten Sportentwicklungsplan. Wir müssen gemeinsam etwas für die Region entwickeln. Es macht keinen Sinn, wenn jede Gemeinde ihr eigenes Spiel spielt. Dazu müssen wir wissen, was die Bevölkerung will, was die Jugend braucht und was die Vereine wünschen.

Diese Zusammenarbeit findet ganz konkret bereits im „Haus des Sports“ in der Färbergasse 2 in Alsfeld statt. Dort arbeitet der Landkreis Tür an Tür mit dem Sportkreis zusammen. Das hat einen entscheidenden Vorteil für die Vereine: kurze Wege. Vereinsvertreter, die Zuschüsse für eine Anschaffung beantragen wollen, gehen von der Sportkreis-Geschäftsstelle nur eine Tür weiter zur Sportförderung des Vogelsbergkreises.

Die Mitarbeiterinnen von Sportkreis und Vogelsbergkreis, Annegret Hamel und Elisa Amerschläger, informieren dort über Fördermöglichkeiten für anstehende Projekte. Das können Renovierungsarbeiten am Vereinsheim oder die Anschaffung von Sportgeräten sein, um nur zwei Beispiele zu nennen.

Erst im vergangenen Jahr haben wir die Pauschale verdoppelt auf jetzt 6 Euro, die ein Sportverein für jedes  jugendliche Mitglied erhält. Diese Förderung kann jeder Sportverein beantragen, der eine Mitgliedschaft im Landessportbund Hessen (LSBH) oder in einem angeschlossenen Dachverband nachweist. In diesem Jahr haben mehr als 40 Vereine Bescheide über rund 25 Tausend Euro Kreiszuschuss für die Jugendarbeit erhalten – wenn es nach mir ginge, könnte der Betrag pro Kopf auch gerne zweistellig werden.

Mit freundlichem Gruß
Ihr Manfred Görig
Landrat