Kontakt
Erich Ruhl-Bady, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341 Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 977-5 333

Haushalt ist auf dem richtigen Weg und Reformen wurden angepackt

15.02.2016 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

die Finanzen des Landkreises sind wieder auf dem richtigen Weg. Endlich – nach 15 Jahren zum ersten Mal – gibt es einen ausgeglichenen Haushalt ohne Defizit. Das ist gut. Gleichzeitig wurden in den vergangenen Jahren umfangreiche Reformen angepackt, vor allem im Bereich Gefahrenabwehr und Rettungsdienst.

Die Herausforderungen, die wir im Landkreis zu stemmen haben, sind mächtig. 18 Millionen Euro gibt der Vogelsbergkreis in diesem Jahr aus, um seine Schulen, sein Kreiskrankenhaus, und seine Kreisstraßen zukunftssicher zu machen. Der Kreis nutzt dabei auch die umfangreichen Investitionsprogramme des Bundes und des Landes. Diese geben uns die Möglichkeit, bei nötigen Bauvorhaben schneller voran zu kommen. Der Breitbandausbau fürs schnelle Internet wird 2016 beginnen und 2018 abgeschlossen sein.

Wie Sie bewegt auch mich am meisten die von Berlin und Wiesbaden übertragene Aufgabe, die zu uns kommenden Menschen aus Kriegsgebieten unterzubringen und zu versorgen. Gleichzeitig können Sie sich darauf verlassen, dass die berechtigten sozialen und wirtschaftlichen Interessen der Vogelsbergerinnen und Vogelsberger nicht aus dem Blick geraten. Wie gut, dass die Aufgaben des Landkreises auf der soliden Grundlage einer modern aufgestellten Kreisverwaltung erledigt werden. Ein Beispiel: kaum ein hessischer Landkreis hat so viele Menschen, die lange Zeit arbeitslos waren, in den Arbeitsmarkt integriert.

Für die Sicherheit der Bevölkerung wurde die Versorgung mit Rettungsfahrzeugen stark verbessert, die Rettungsleitstelle und der vorbeugende Brandschutz wurden personell und technisch aufgerüstet. Die Erfolge, zum Beispiel bei den Rettungsfristen, sind bereits spürbar. Das gilt auch für das Gewinnen neuer Ärztinnen und Ärzte, die wir als Allgemeinmediziner im Landkreis dringend brauchen.

Neue Akzente wurden auch beim Sport gesetzt. Neue Richtlinien haben dafür gesorgt, die gesellschaftspolitisch immer wichtigere Jugendarbeit in den Vereinen erheblich besser finanziell zu unterstützen.

Ich schaue zuversichtlich in die Zukunft – auch weil ich weiß, dass gerade im Vogelsbergkreis die Bereitschaft zum ehrenamtlichen Engagement in Vereinen und Verbänden sehr hoch ist. Dafür herzlichen Dank!