Kontakt
Erich Ruhl-Bady, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341 Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 977-5 333

Der Vogelsberg befindet sich in einer Aufholjagd

15.11.2015 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wer hätte gedacht, dass wir uns im Vogelsbergkreis wirtschaftspolitisch einmal mit den Landkreisen Fulda oder Hochtaunuskreis würden messen können? Der Vogelsberg befindet sich in einer echten Aufholjagd.

Mittlerweile haben wir eine Arbeitslosenquote von nur noch 3,5 Prozent. In Hessen steht nur der Landkreis Fulda noch ein wenig besser da. Die Produktivität hat sich stark verbessert, das Bruttoinlandsprodukt hat kräftig zugelegt. Die Lebensqualität für Familien und die Aussicht auf gute und stabile berufliche Entwicklung sind gut.

Gewiss, viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer pendeln zu ihren Arbeitsplätzen, zum Beispiel nach Frankfurt, die meisten aber in Richtung Fulda und Gießen. Fast 20 Jahre lang verschlechterte sich der sogenannte Wanderungssaldo – das heißt: es wanderten mehr Leute zum Beispiel ins Rhein-Main-Gebiet ab, als neue Menschen zu uns zogen. Dieser Trend ist aber nun seit zwei Jahren gestoppt, was mich sehr froh macht. Es gibt sogar mittlerweile ein leichtes Plus.

Die Wohnqualität (Platz 7 von 400 in der Prognos-Studie) ist der eine Magnet. Der andere ist die Qualität der Arbeitsplätze in den vielen, oft sehr kleinen aber leistungsstarken Unternehmen bei uns. Sie sind hoch modern, ideenreich und am Markt aktiv – bis hinein in die Metropole Frankfurt. Auch mittelständische Firmen sind sehr attraktiv und agieren nicht selten erfolgreich auf dem Weltmarkt. Unser Problem ist also nicht die Auftragslage der heimischen Wirtschaft.

Ganz im Gegenteil. Fachkräfte sichern – das ist für Unternehmen und Politik gemeinsam die Kernaufgabe. Dazu zählt das „Zurückholen“ von Pendlern aus Frankfurt ebenso wie die Sicherung hochwertiger Aus-, Fort- und Weiterbildung sowie das Integrieren von Arbeitssuchenden. Unser kommunales Job-Center kann aktuell im Bereich Langzeit-Leistungsbezug eine Verminderung um 6,2 Prozent melden. Das ist der beste Wert in Hessen.

Für junge Menschen gibt es gute Aussichten. Darüber muss allerdings auch mehr geredet werden. Denn 150 Ausbildungsberufe kann man/frau bei uns im Vogelsbergkreis lernen. Über 30 Firmen bieten überdies – und dieser Anteil wächst schnell – Duale Studiengänge mit besten Perspektiven an.

Politik muss Infrastruktur gewährleisten. So wird das interkommunale Großprojekt „bigo“ bald damit beginnen, für schnelles Internet im Vogelsberg zu sorgen. Darauf warten zu Recht die Bürger, vor allem aber die Unternehmen. Es ist gut, dass im Vogelsberg so viele an einem Strang ziehen.