Kontakt
Erich Ruhl-Bady, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341 Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 977-5 333

13. Ausbildungsmesse "Marktplatz Ausbildung": Von A bis Z - von Altenpflege bis Zollbeamter

13.09.2018 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Landrat Manfreg Görig eröffnet die 13. Ausbildungsmesse "Marktplatz Ausbildung". Fotos: Gaby Richter

"Vielfalt und Innovationsfreude der Region"

Fachkräfte suchen und Perspektiven aufzeigen - der Marktplatz Ausbildung bietet genau das: Große Chancen für die junge Generation und zugleich für die heimische Wirtschaft. Die Ausbildungsmesse ging als Erfolgsmodell in die 13. Runde, erstmals präsentierten sich so viele Aussteller, dass eine zweite Halle hinzugenommen werden musste: Fast 100 Unternehmen zeigten, was sie zu bieten haben - und zwar eine ganze Menge, nämlich mehr als 200 verschiedene Ausbildungs- und Karrierewege. „Von A bis Z, von Altenpflege bis Zollbeamter reicht das enorme Spektrum", stellte Landrat Manfred Görig bei der Eröffnung fest.

Die Messe sei unverzichtbar für das Suchen und Finden von Fachkräften, und die Tatsache, dass sie von Beginn an stetig gewachsen sei, spreche dafür, dass auch die Firmen das so sähen. "Wir wissen alle, dass die Jahrgänge kleiner werden und dass der Markt ganz schnell leergefegt ist", so Görig, "wer auf den Arbeitsmarkt kommt, ist auch ganz schnell wieder weg." Um Auszubildende und damit zukünftige Fachkräfte für sich zu gewinnen, müsse man sich etwas einfallen lassen - besonders in den Zeiten der Digitalisierung, mit der die junge Generation aufgewachsen sei. Die spiele zukünftig eine wichtige Rolle, auch im Bewerbungsprocedere. "Es wird einiges anders werden, damit müssen wir uns alle auseinandersetzen. Stillstand ist gleich Rückschritt, wer nicht mitgeht hat verloren", prognostizierte er.

Die Aussteller lassen sich etwas einfallen, mittlerweile gibt es an den meisten Ständen Mitmach-Angebote, um die Jugendlichen für die verschiedenen Berufe zu begeistern. Es gibt die Kooperation von 11 Einrichtungen der Altenpflege, die seit Jahren gemeinsame Sache machen und zusammen antreten gegen den Fachkräftemangel: Essen anreichen oder einmal im Rollstuhl bewegt werden sind nur zwei Beispiele, mit denen die Jugendlichen Praxis schnuppern können. Andere Firmen locken mit Glücks- oder Wissensspielen, laden ein zum Ausprobieren des handwerklichen Geschicks oder entführen gar in virtuelle Welten.

Landrat Görig dankte dem Orga-Team des Kommunalen Jobcenters KVA für die Planung der Ausbildungsmesse sowie den Unternehmen und Schulen für ihren Einsatz in der Vorbereitung und an den Ständen. "Die Region ist dabei aufzuholen, das zeigt der Zuwachs an sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätzen ebenso wie die Arbeitslosenquote von gerade einmal 3,5 Prozent", unterstreicht Görig. Es sei Aufgabe der Politik entsprechende Rahmenbedingungen zu schaffen, die Infrastruktur wie Breitband und Kreisstraßen voranzutreiben.

Weitere Impressionen von der Messe gibt es [HIER].

Blick auf die Gäste der Eröffnungsveranstaltung