Kontakt
Erich Ruhl-Bady, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341 Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 977-5 333

Dr. Mischak freut sich über Baubeginn der Kreisstraße 74

20.06.2018 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Das Foto zeigt von rechts nach links: Erster Kreisbeigeordneter Dr. Jens Mischak, Bürgermeister Stephan Paule, Bürgermeister Lars Wicke, Benjamin Eickhorst, Fa. Strabag, Regionalbevollmächtigter Hessen Mobil, Ulrich Hansel, Stefan Günther, Amt für Bauen und Umwelt des Vogelsbergkreises, Richard Gehringer, Fa. Strabag, Karen Finok, Fa. Strabag, Günther Heil, Ortsvorsteher Udenhausen. Foto: Horst Schmidt, Vogelsbergkreis

Erster Spatenstich für die Erneuerung der Kreisstraße 74 zwischen Grebenau – Schwarz und der L 3160 (Eifa)

Mit einem symbolischen Spatenstich gaben heute Dr. Jens Mischak, Erster Kreisbeigeordneter des Vogelsbergkreises, und Ulrich Hansel, Regionaler Bevollmächtigter Mittelhessen von Hessen Mobil,  im Beisein der Bürgermeister der Stadt Alsfeld, Stephan Paule und der Stadt Grebenau, Lars Wicke, den offiziellen Startschuss für die anstehenden Straßenbauarbeiten an der Kreisstraße 74.

Der Fahrbahnaufbau der Kreisstraße zwischen den beiden dem Ortsteil Schwarz und der Landesstraße L 3160 (Eifa) entspricht nicht mehr dem heutigen Verkehrsaufkommen, so dass bereits verschiedene Fahrbahnschäden festgestellt werden mussten. Eine Erneuerung des Streckenabschnitts auf einer Länge von insgesamt ca. 4,5 km ist somit erforderlich.  Im Rahmen der umfangreichen Bauarbeiten wird die Fahrbahn der K 74 im Hocheinbau verstärkt. Durch die Erneuerung Bankett-Verbundplatten sowie den Banketten auf beiden Seiten und auf der gesamten Länge werden zudem die Randbereiche instandgesetzt und stabilisiert.

Sofern die Arbeiten wie geplant ausgeführt werden können, steht den Verkehrsteilnehmern ab August ein erneuerter Kreisstraßenabschnitt  zur Verfügung, auf welchem nicht nur der Fahrkomfort verbessert, sondern auch die Verkehrssicherheit erhöht wurde.

Der Vogelsbergkreis investiert rund 620.000 Euro in die Erhaltung der Infrastruktur Kreisstraße. Unterstützt wird der Kreis dabei mit Fördermitteln des Landes Hessen aus dem Kommunalen Investitionsprogramm (KIP).