Kontakt
Erich Ruhl-Bady, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341 Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 977-5 333

Finanzielle Anerkennung für beispielhaften Einsatz: Kreisspitze unterstützt Verein „Duale Integration“ Schlitz

28.03.2017 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Für die Arbeit des Vereins „Duale Integration e. V.“ überreichte Landrat Manfred Görig einen Scheck aus dem Arbeitsmarktbudget des Landes Hessen. Der Verein unter dem Vorsitz von Burkhard Oel sucht Praktikums-, Ausbildungs- und Arbeitsplätze für Flüchtlinge und bietet Sprachkurse an. Foto: Gaby Richter

Burkhard Oel ist Geschäftsführer der Firma Langheinrich in Schlitz. Zur Integration in den Arbeitsmarkt ist er neue Wege gegangen und hat den Verein „Duale Integration e. V.“ gegründet. Damit der Verein auch weiterhin so erfolgreich arbeiten kann, überreichte Landrat Manfred Görig gemeinsam mit Vizelandrat Dr. Jens Mischak und Sozialamtsleiter Werner Köhler einen Scheck aus dem Arbeitsmarktbudget des Landes Hessen. „Aus meiner Sicht ist das der richtige Ansatz, hier passiert Integration absolut praxisbezogen über Sprache und Arbeit“, fasste Landrat Görig zusammen.

Der Verein sucht Praktikums-, Ausbildungs- und Arbeitsplätze in Firmen der Region. Gleichzeitig bietet er den Flüchtlingen außerhalb der Arbeitszeiten Deutsch-Sprachkurse an. Die bisherigen Erfolge zeigen, dass das hervorragend funktioniert: „Wir konnten schon über 40 Praktikumsplätze vermitteln, 23 Flüchtlinge haben einen sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplatz und sechs einen Ausbildungsplatz gefunden“, zählte Oel auf. Auch bei Firma Langheinrich sind Flüchtlinge in der Weberei beschäftigt, und ein weiterer junger Mann absolviert gerade seine Ausbildung zum Kaufmann. „Wir brauchen diese Menschen hier, damit sie unsere Region stärken“, ist Oel überzeugt.

Landrat Görig hob das große Engagement der ehrenamtlichen Betreuer im Raum Schlitz hervor: „Ohne die Mithilfe so vieler Menschen würde die Integration der Flüchtlinge nicht so schnell gelingen.“ Unterstützt wird die Arbeit des Vereins vom Bundesverband der mittelständischen Wirtschaft Osthessen. Als Projektmanagerin ist Angelika Robertson angestellt: Sie akquiriert Praktikums-, Ausbildungs- und Arbeitsplätze, ist Ansprechpartnerin und führt unter Trägerschaft der Volkshochschule auch den Deutschunterricht durch. Für Oel ist die finanzielle Unterstützung wichtig und „eine schöne Anerkennung für unsere Arbeit“. Ihm sei besonders wichtig, dass die Flüchtlinge auch deshalb schnell integriert werden, um „den Mittelstand und unsere Firmen vor Ort mit motivierten Arbeitskräften zu versorgen“.

Der Verein hat schon zahlreiche gute Kontakte in andere Schlitzer Unternehmen und auch darüber hinaus geknüpft. Bedarfe an Arbeitskräften habe man in der Gastronomie und Hotellerie festgestellt, auch LKW-Fahrer seien gefragt. „Auf diese Bereiche werden wir uns zunächst konzentrieren, auch über die Kreisgrenzen hinweg“, kündigt Oel an. Eigens dafür befindet sich derzeit ein Webportal des Vereins in Arbeit, das demnächst online gehen soll und auf dem sich Bewerber und suchende Firmen finden sollen.