Kontakt
Erich Ruhl-Bady, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341 Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 977-5 333

INTEGRATION - 22 Mitbürger stellten sich nach 9-monatigem Lernen dem Deutschtest für Zuwanderer (DTZ)

10.03.2017 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Dr. Mischak gratulierte, dankte den Teilnehmenden für den Fleiß und den VHS-Kursleitungen für Kompetenz und Kreativität. Foto: VHS

Zusammen erfolgreich Deutsch gelernt - VHS-Dezernent Dr. Mischak gratulierte

Omid ist Elektro-Ingenieur und freut sich über die bestandene Deutsch-Prüfung, die seine guten Deutschkenntnisse nachweist. Er hofft, einen Arbeitsplatz im Vogelsbergkreis zu finden, an dem er seine Fachkenntnisse und seine Sprachkenntnisse einbringen kann.
 
Er erhielt mit den anderen erfolgreichen Prüflingen das Zertifikat der offiziellen sprachlichen Abschlussprüfung des Integrationskurses aus den Händen des Ersten Kreisbeigeordneten Dr. Jens Mischak und der Fachbereichsleiterin für Deutsch als Fremdsprache Monika Wüllner. Neben einer mündlichen Prüfung besteht der Deutsch-Test für Zuwanderer aus einer schriftlichen Prüfung mit den Komponenten Hören, Lesen und Schreiben. Bildungsdezernent Mischak lobte sowohl den Fleiß der Absolventen als auch die Kompetenz und die Kreativität der Kursleitungen.
 
Die Teilnehmenden der multikulturellen Gruppe kamen ursprünglich aus Afghanistan, Äthiopien, China, Eritrea, Großbritannien, dem Irak, dem Iran, Kroatien, Marokko und Rumänien. Unter der Kursleitung von Laura Gastgeb und Käthe Wildner lernte der Sprachkurs in Lauterbach vormittags an 4 Tagen in der Woche mit insgesamt 600 Unterrichtsstunden.
 
Von den 22 Prüflingen wiesen 15 beim „Deutsch-Test für Zuwanderer“ Sprachkenntnisse auf B1-Niveau nach. 7 Teilnehmende konnten in der Prüfung das Sprachniveau A2 nachweisen. Sie können einmalig weitere 300 Stunden im Rahmen eines Wiederholungskurses beantragen und die Prüfung wiederholen.
 
Das B1-Niveau ist das von der Bundesregierung festgelegte Zielniveau für Integrationskurse, das Sprachkenntnissen entspricht, die zur selbstständigen Bewältigung von Alltagssituationen in Deutschland ausreichen. Auch für den Einstieg in berufliche Tätigkeiten sind die Sprachkenntnisse in vielen Fällen ausreichend. Handwerker und Techniker suchen jetzt nach Kursabschluss nach Arbeitsplätzen im Vogelsbergkreis.
 
Im Anschluss an den Sprachkurs fand für die Gruppe noch der Orientierungskurs statt, der landeskundliche Kenntnisse von deutscher Rechtsordnung, Geschichte und Kultur vermittelt und 100 Unterrichtsstunden umfasste. Der standardisierte Abschlusstest „Leben in Deutschland“  ersetzt bei entsprechend erreichter Punktzahl den Einbürgerungstest.
 
Die vhs des Vogelsbergkreises ist der einzige Kursträger im Vogelsbergkreis, der vom BAMF zugelassen ist und somit Integrationskurse durchführen darf. 2016 wurden 220 Lernende in Integrationskursen beschult, von denen 130 schon einen Abschluss machten. Außerdem führte die VHS weitere Deutschsprachkurse durch, mit denen sie weitere 510 Lernende erreichte. In diesem Jahr sind bereits 256 Lernende in Integrationskursen angemeldet. Auch der neue Integrationskurs der beiden Kursleiterinnen in Lauterbach hat bereits begonnen. Interessenten können sich für den nächsten Kurs aber schon vormerken lassen. Für Teilnehmer/innen mit Vorkenntnissen besteht darüber hinaus die Möglichkeit, in einen Kurs in einem höheren Modul einzusteigen. Anträge auf einen vom BAMF geförderten Kurs (mit bis zu 100 Prozent Kostenübernahme) können über die vhs gestellt werden.
 
Interessenten können sich direkt bei der vhs unter

Telefon 06631/792-7730

melden und einen Termin vereinbaren.