Kontakt
Amt für Wirtschaft und den ländlichen Raum (AWLR)
Adolf-Spieß-Str. 34
36341 Lauterbach
Telefax: +49 6641 977-3501

Digitaler Antrag Agrarförderung 2017

Ab 2017 erfolgt die Antragstellung in der Agrarförderung digital. Für die antragstellenden Landwirte bedeutet dies, dass sie ihren Förderantrag (Gemeinsamer Antrag 2017) mittels der zur Verfügung gestellten Software "HELENA" digital bearbeiten und dann über ein Speichermedium (z.B. USB-Stick, CD) einreichen müssen.

Wichtig - bitte dringend beachten! Kopieren Sie sich den Ordner des USB-Sticks erst auf ein Laufwerk Ihres Rechners, da es ansonsten zu einem Verlust von Dateien kommen kann, wenn HELENA vom USB-Stick aus gestartet und nicht ordnungsgemäß beendet wird. Der Datenverlust tritt auf, sofern die Anwendung zuvor während der Bearbeitung vorzeitig beendet wurde, sei es durch einen Absturz des Betriebssystems oder durch Sie selbst, weil Sie die sehr langsam laufende und scheinbar nicht mehr reagierende Anwendung über den Taskmanager oder durch Herausziehen des USB-Sticks vorzeitig beendet haben.

Termine für Antragsabgabe nach Gemeinden

Die Antragsannahme wird auch in diesem Jahr nach Gemeinden mit Terminvorgabe erfolgen, damit die mit der digitalen Antragstellung ggf. auftretenden Probleme mit den Antragstellern abgearbeitet werden können.

14.03. - 07.04. Feldatal, Gemünden, Antrifttal und Romrod
14.03. - 07.04. Herbstein, Lautertal, Schotten und Ulrichstein

10.04. - 21.04. Kirtorf und Mücke
10.04. - 21.04. Freiensteinau und Grebenhain

24.04. - 03.05. Grebenau und Homberg
24.04. - 03.05. Lauterbach und Schwalmtal

04.05. - 11.05. Alsfeld
04.05. - 11.05. Schlitz und Wartenberg

Im Interesse aller Antragsteller ist es wichtig, dass jeder die vorgegebenen Tage für seine Gemeinde einhält. Die Abgabe kann von 7.30 bis 12.30 Uhr bzw. am Nachmittag nach vorheriger, telefonischer Terminabsprache zwischen 13.00 und 15.30 Uhr erfolgen.

GIS Angebote des Land Hessen

Die verschiedenen GIS-Angebote des Land Hessen ermöglichen das Auffinden von Flurstücken über die Katasterdaten und umgekehrt das Auffinden der Katasterdaten über Luftbilder. Ausserdem ist es mit den angebotenen Werkzeugen möglich, die Koordinaten von Grenzen festzustellen und Vermessungen im Bereich von 0,1m Genauigkeit durchzuführen.

Hier die wichtigsten GIS-Layer für den landwirtschaftlichen Bereich aus dem Geodaten Angebot des Landes Hessen:

Geodaten online: (dem Link folgen, Produkte, Liegenschaftskarte) ist ein Angebot der Hessischen Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation (HVBG) und ermöglicht den Bezug von Produkten des Liegenschaftskatasters und der Landesvermessung.

Hier erhalten Sie vielseitig nutzbare Geobasisdaten und Informationen, unter anderem Auszüge aus dem Katasterbuch-, Katasterkarten- und Katasterzahlenwerk, sowie Luftbilder, CD-ROM Produkte, verschiedene topographische und historische Karten.

BORIS Hessen ist ein Angebot des Geoportal Hessen und ermöglicht die Bodenrichtwerte nach Gutachterausschuss für alle hessischen Flächen zu finden. Hier stehen unter anderem Messwerkzeuge zur Verfügung.

HALM Hessen: Dieser Viewer dient als rechtsunverbindliche Hilfestellung für die HALM-Antragstellung.