Kontakt
Amt für Wirtschaft und den ländlichen Raum (AWLR)
Adolf-Spieß-Str. 34
36341 Lauterbach
Telefax: +49 6641 977-3501

Hinweise zum Digitalen Antrag 2018

Bitte beachten:
Wenn Sie Ihren Förderantrag (Gemeinsamer Antrag 2018) mit der Software "HELENA" über den Button "Antrag erstellen" abgeschlossen haben, wird neben einem Datenträgerbegleitschein (DBS), welchen Sie ausdrucken und unterschrieben einreichen müssen, auch ein neuer Ordner "Anträge 2018" auf Ihrem Ziellaufwerk bzw. Desktop angelegt. Dieser enthält u.a. den digitalen Antragsdatensatz (Zip-Datei). Diese Datei wird nicht automatisch auf den USB-Stick kopiert. Es ist daher erforderlich, dass Sie diesen Ordner "Anträge 2018" auf den USB-Stick oder ein anderes Speichermedium kopieren und zusammen mit dem Datenträgerbegleitschein einreichen.

Antragsabgabe nach Gemeinden

Die Antragsannahme nach Gemeinden mit Terminvorgabe hat sich in den letzten beiden Jahren bewährt und wird daher auch in 2018 fortgesetzt.

Antragsannahme           Amt Alsfeld                                             Amt Lauterbach

12.03. - 23.03.2018           Antrifttal, Feldatal, Gemünden            Freiensteinau, Grebenhain, Schotten

26.03. - 13.04.2018           Kirtorf, Mücke, Romrod                        Herbstein, Lautertal, Ulrichstein

16.04. - 27.04.2018           Grebenau, Homberg                             Schlitz, Wartenberg

30.04. - 09.05.2018           Alsfeld                                                       Lauterbach, Schwalmtal

11.05. - 15.05.2018           freie Abgabe (für Nachzügler)

Die Abgabe kann von 7.30 bis 12.30 Uhr bzw. am Nachmittag nach vorheriger, telefonischer Termin-absprache zwischen 13.00 und 15.30 Uhr erfolgen.

Neuerungen im Bereich der Direktzahlungen

- Landwirtschaftliche Mindesttätigkeit

- Pflugregelung bzw. Entstehung von Grünland bei Ackerfutter ohne Fruchtfolge

- "Honigbrache" als ÖVF (für Honigpflanzen genutztes Brachland)

- Junglandwirteförderung (Erstbewilligung in 2015, aber keine 5 Jahre Förderung)

- Änderungen bei den ÖVF (Ökologische Vorrangflächen)

Hinweise zu den Neuerungen

Schnellübersicht Ökologische Vorrangflächen (ÖVF)

Nach oben

GIS Angebote des Land Hessen

Die verschiedenen GIS-Angebote des Land Hessen ermöglichen das Auffinden von Flurstücken über die Katasterdaten und umgekehrt das Auffinden der Katasterdaten über Luftbilder. Ausserdem ist es mit den angebotenen Werkzeugen möglich, die Koordinaten von Grenzen festzustellen und Vermessungen im Bereich von 0,1m Genauigkeit durchzuführen.

Hier die wichtigsten GIS-Layer für den landwirtschaftlichen Bereich aus dem Geodaten Angebot des Landes Hessen:

Geodaten online: (dem Link folgen, Produkte, Liegenschaftskarte) ist ein Angebot der Hessischen Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation (HVBG) und ermöglicht den Bezug von Produkten des Liegenschaftskatasters und der Landesvermessung.

Hier erhalten Sie vielseitig nutzbare Geobasisdaten und Informationen, unter anderem Auszüge aus dem Katasterbuch-, Katasterkarten- und Katasterzahlenwerk, sowie Luftbilder, CD-ROM Produkte, verschiedene topographische und historische Karten.

BORIS Hessen ist ein Angebot des Geoportal Hessen und ermöglicht die Bodenrichtwerte nach Gutachterausschuss für alle hessischen Flächen zu finden. Hier stehen unter anderem Messwerkzeuge zur Verfügung.

HALM Hessen: Dieser Viewer dient als rechtsunverbindliche Hilfestellung für die HALM-Antragstellung.