Kontakt
Personalservice
Goldhelg 20
36341 Lauterbach

Dipl. Sozialpädagogin bzw. Dipl. Sozialpädagoge in der Eingliederungshilfe 2017_77

Bei der Kreisverwaltung in 36341 Lauterbach ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Amt für Soziale Sicherung, Sachgebiet Hilfe in Einrichtungen/ Eingliederungshilfe, eine Stelle als

Dipl. Sozialpädagogin bzw. Dipl. Sozialpädagoge
in der Eingliederungshilfe
(Kennziffer: 2017_77)

zu besetzen. Die Stellenbesetzung erfolgt zunächst befristet für die Dauer von zwei Jahren mit der Option auf Dauerbeschäftigung. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, welche teilbar ist.

Zu den wesentlichen Aufgaben gehören:

  • Hilfebedarfsfeststellung in der Eingliederungshilfe im Rahmen der Gesamtfallplanung nach § 58 SGB XII
  • Bedarfsfeststellung für Leistungen der Eingliederungshilfe (§§ 54 SGB XII i. V. m. SGB IX)
  • Organisation und Moderation von Gesamtplan-/Teilhabeplankonferenzen für Menschen mit geistigen und/oder körperlichen Behinderungen
  • Zusammenarbeit mit Leistungserbringern sowie Schulen und Kindertagesstätten
  • Zusammenarbeit mit anderen Kosten- und Rehaträgern, Ärzten und Gesundheitsamt

Wir erwarten von Ihnen:

  • Abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik mit staatl. Anerkennung - möglichst mit Schwerpunkt Heil- und Behindertenpädagogik
  • Kenntnisse über Behinderungsbilder und über ICF/ICF-CY
  • Wünschenswert sind Erfahrungen in der Hilfebedarfsfeststellung und in der Beratung und Betreuung von Menschen mit geistiger und/oder körperlicher Behinderung
  • Kenntnisse im Sozialrecht (SGB IX, SGB XII) oder Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen
  • Kenntnisse des MS-Office-Paketes
  • Hohe Empathie in der Arbeit mit Menschen mit Behinderung
  • Soziale und kommunikative Kompetenz
  • Ausgeprägtes Engagement und hohe Belastbarkeit
  • Organisations- und Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen und Entscheidungsfreude
  • Wirtschaftliches und kostenbewusstes Verhalten
  • Verantwortungsbereitschaft und Eigeninitiative
  • Team- und Konfliktfähigkeit
  • Führerschein der Klasse B bzw. 3

Die Eingruppierung richtet sich nach EG 9b TVöD.

Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerber/innen bevorzugt berücksichtigt.

Der Vogelsbergkreis strebt eine Erhöhung des Frauenanteils, insbesondere in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, an. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht.  

Für Fragen zur Stellenausschreibung steht Ihnen das Haupt- und Personalamt/ Personalservice unter der Telefonnummer 06641/977-3408 (Frau Ahne) oder -318 (Frau Wiese) zur Verfügung. Sie erreichen beide auch unter der E- Mail- Adresse: bewerbung@vogelsbergkreis.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie uns bitte Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien, Beschäftigungsnachweise) unter Angabe der Kennziffer 2017_77 bis zum 02.12.2017 an den

Vogelsbergkreis
Haupt- und Personalamt
Personalservice
Goldhelg 20
36341 Lauterbach

Wir bitten, die Bewerbungsunterlagen nur in Fotokopien ohne Plastikhüllen, Heftmappen usw. einzureichen. Eine Rücksendung der Unterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens ist uns aus Kostengründen nur dann möglich, sofern der Bewerbung ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt wird.

Mit Einreichung der Bewerbungsunterlagen stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens zu. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Nach Abschluss des Verfahrens werden die Bewerbungsunterlagen vernichtet und die persönlichen Daten gelöscht.