Kontakt
Personalservice
Goldhelg 20
36341 Lauterbach

Einsatzbearbeiter/ Einsatzbearbeiterin 2017_54

Bei der Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises ist im Amt für Aufsichts- und Ordnungsangelegenheiten im Sachgebiet Allgemeine Gefahrenabwehr im Bereich der Zentralen Leitstelle in 36341 Lauterbach zum nächstmöglichsten Zeitpunkt eine unbefristete Vollzeitstelle als

Einsatzbearbeiter/ Einsatzbearbeiterin
(Kennziffer: 2017_54)

zu besetzen. Die Stelle ist teilbar. Die Arbeitszeit beträgt 39 Wochenstunden im Wechselschichtbetrieb.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

  • Entgegennahme von Notrufen aus den Bereichen Rettungsdienst und Feuerwehr
  • Alarmierung von Kräften der Nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr
  • Koordination von Einsätzen des Rettungsdienstes, der Feuerwehr und des Katastrophenschutzes

Zur Ausübung dieser Tätigkeit sollten Sie folgende fachlichen Qualifikationen mitbringen (§ 5 Abs. 1 Hess. Rettungsdienstgesetz):

  1. Mindestens die Befähigung für die Laufbahn des mittleren feuerwehrtechnischen Dienstes oder Befähigung zur Führung einer Gruppe der Freiwilligen Feuerwehr (FIII oder BIII Lehrgang)
  2. Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Rettungssanitäterin oder Rettungssanitäter mit mindestens einjähriger Berufserfahrung in der Notfallversorgung oder Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung „Notfallsanitäterin oder Notfallsanitäter bzw. Rettungsassistentin oder Rettungsassistent“
  3. Besitz der Sprechfunkberechtigung der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS Sprechfunkberechtigung)
  4. Erfolgreich abgeschlossener Lehrgang als Einsatzbearbeiterin oder Einsatzbearbeiter für Zentrale Leitstellen an der Hess. Landesfeuerwehrschule
  5. Abgeschlossene Teilnahme am Einführungslehrgang in die Tätigkeit im Katastrophenschutzstab

Können Sie die geforderten Qualifikationen nicht nachweisen, erfüllen aber die Voraussetzungen unter Ziffer 1 bis 3 und erklären Ihre Bereitschaft, alle notwendigen Qualifikationen entsprechend des Rettungsdienstgesetztes sowie des Anforderungsprofils zu erwerben, besteht die Möglichkeit der Stellenbesetzung.

Mit der Ausübung dieser Tätigkeit verbinden sich die folgenden Anforderungen:

  • Anwendungssichere PC- Kenntnisse MS- Office
  • Kenntnisse über gesetzliche Vorgaben, verbindliche Regelungen und rechtliche Normen
  • Kenntnisse über den Aufbau und die Struktur der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Brandschutz, Rettungsdienst, Katastrophenschutz) im Vogelsbergkreis
  • Fähigkeit zur selbständigen und eigenverantwortlichen Arbeit
  • Teamfähigkeit und Durchsetzungsvermögen
  • Konflikt- und Kritikfähigkeit
  • Korrektes, sicheres, sachliches und freundliches Auftreten
  • Hohes Maß an Belastbarkeit und Kommunikationsfähigkeit
  • Bereitschaft zur Arbeit im Schichtsystem, zur Rufbereitschaft und zur Arbeit an Wochenenden und gesetzlichen Feiertagen  

Die Eingruppierung richtet sich nach Entgeltgruppe 9a TVöD. Bei Nichterfüllung der geforderten Qualifikation der Ausbildung als Einsatzbearbeiterin oder Einsatzbearbeiter erfolgt gem. Nr. 3 der Vorbemerkungen zu den grundsätzlichen Eingruppierungsregelungen des TVöD die Eingruppierung in die nächst niedrigere Entgeltgruppe (EG 8 TVöD) bis zur Erlangung der entsprechenden Qualifikation.

Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerber/innen bevorzugt berücksichtigt.

Der Vogelsbergkreis strebt eine Erhöhung des Frauenanteils, insbesondere in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, an. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht.

Für fachliche Auskünfte zur Stellenausschreibung stehen Ihnen Herr Kreisbrandinspektor Dr. Holland unter der Telefonnummer 06641/977-1120 oder Herr Schad unter der Telefonnummer 06641/977-1105 zur Verfügung.

Für allgemeine Fragen zur Stellenausschreibung steht Ihnen das Haupt- und Personalamt/ Personalservice unter der Telefonnummer 06641/977-3408 (Frau Ahne) oder -318 (Frau Wiese) zur Verfügung. Sie erreichen beide auch unter der E- Mail- Adresse: bewerbung@vogelsbergkreis.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie uns bitte Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien, Beschäftigungsnachweise) unter Angabe der Kennziffer 2017_54 bis zum 30.09.2017 an den

Vogelsbergkreis
Haupt- und Personalamt
Personalservice
Goldhelg 20
36341 Lauterbach

Wir bitten, die Bewerbungsunterlagen nur in Fotokopien ohne Plastikhüllen, Heftmappen usw. einzureichen. Eine Rücksendung der Unterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens ist uns aus Kostengründen nur dann möglich, sofern der Bewerbung ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt wird.

Mit Einreichung der Bewerbungsunterlagen stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens zu. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Nach Abschluss des Verfahrens werden die Bewerbungsunterlagen vernichtet und die persönlichen Daten gelöscht.

Lauterbach, 13.09.2017

Görig
Landrat